Kunst - Elidia Kreutzer - Arte


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Kommentare

von Josefina Alvarez-Dobinger.(1)

Elidia Kreutzer zeigt bei dieser Auseinandersetzung mit dem Thema des indigenen Volkes der Kogi in der Sierra Nevada von Santa Marta eine tiefe Besorgnis über die Rasanz einer Entwicklung, bei welcher der Fortschritt der industrialisierten Welt die natürlichen und kulturellen Ressourcen der Sierra im Besonderen und unseres Planeten im Allgemeinen unwiderruflich schädigt. Unsere heutige Zeit sieht Elidia Kreutzer als eine Zeit der Entzauberung, eine Zeit, bei der die Gesellschaft mit einer Wirtschaft der Produktion konfrontiert ist und einer Wirtschaft des blinden Konsums folgt. So ruft die Künstlerin ihrerseits zu einer Aufwertung der Natur und zum Schutz unserer Umwelt auf.
Die Kunst als Sprache und Ausdrucksform ist dem Künstler oder der Künstlerin ein Katalysator, um eigene Erfahrungen so miteinander zu verbinden, dass diese als Mittel zur Kenntlichmachung und Erkennung der eigenen und uns umgebenden Realität dienen. Die Künstlerin zeigt mit ihren Werken, die mit der Bildsprache eines Traumes die "autochthone" Vergangenheit thematisieren, wie dringlich an der Zeit es ist, Zeugnis für die Existenz der Kultur der Kogi abzulegen. In ihren Werken greift sie Elemente der Kosmogonie dieses Volkes auf. Ihr Anliegen ist es, mit den Mitteln der Malerei bewusst gegen den Verlust des kulturellen Erbes der Kogi zu kämpfen, wobei deren traditionellen Werten besonderes Gewicht beigemessen wird: Reflexion, Respekt für die Natur und Solidarität.

(1) Mag.ª Josefina Alvarez-Dobinger
Lic. en Historia, Msc.en Estudios de la Mujer, Diploma en Formación y Orientación Laboral. Co-fundadora de la Organización Mujeres en las Artes "Leticia de Oyuela" (MUA). Asesora y colaborado de MUA. Actualmente labora en el Centro de Intervención para afectadas por la trata de Mujeres. LEFÖ-ibf, Wien.

Historikerin, Magª Frauenwissenschaften, Berufs- und Bildungsberaterin. Mitbegründerin bei der Organisation "Frauen in der Kunst" Honduras. Tätig bei der Intervention Stelle für betroffenes des Frauenhandel LEFÖ-IBF.


Andere Kommentare finde Sie unter:


http://www.mgi.hr/index.php?mact=News,cntnt01,detail,0&cntnt01articleid=14&cntnt01returnid=99



http://www.embcol.or.at/boletines/2008/mayo/bol-2905200801_esp.htm


Copyright: Elidia Kreutzer | art1@kreutzer.co.at

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü